Naturapotheke mit Salben, Heilweinen, Oxymel & Cie

Pflanzentinkturen der archaischen Weltmedizin -
Die alkoholfreien Heiltinkturen unserer Vorfahren von Asche bis Oxymel

Die Naturapotheke der Klostermedizin ist für unsere Gesundheit aktueller denn je. Wirksam, sanft und sicher in der Anwendung, sind diese Pflanzenarzneien für Kinder und Erwachsene gleichermaßen empfehlenswert. In diesem Seminar entdecken wir zahlreiche vergessene Heilverfahren, Arzneimittel wie Heilöle, Salben oder Pflanzenpulver und lernen diese nach Originalrezepturen herzustellen. Darüber hinaus erkunden wir die Wirkungsmechanismen der Ur-Phytotherapie aus der wissenschaftlichen Perspektive, wie auch ihre therapeutischen Indikationen und Darreichungsformen. Diese wichtige Fortbildung gibt Naturheilkundigen und Kräuterinteressierten völlig neue Impulse zur Stärkung der Gesundheit.
Tinkturen sind wichtige Anwendungen der Naturheilkunde. Für viele Menschen sind Tinkturen ohne Alkohol von großem Interesse. Gerade für Kinder sind alkoholbasierte Tinkturen nicht anwendbar.

Das Seminar stellt alte Rezepturen wie Oxymel, Aschetrunks und Solen in den Fokus. Wir werden auf eine gemeinsame Reise in die Vergangenheit gehen, in der Römische Gladiatoren mit isotonischen Tränken gestärkt wurden und Hildegard von Bingen viele Menschen mit ihren Kräuterrezepturen heilte.

Diese Fortbildung eröffnet Ihnen völlig neue Wege zur Natur und erweitert das Arbeitsspektrum zur Herstellung alkoholfreier Tinkturen.

Gabriele Nedomaist Heilpflanzenexpertin und Dozentin mit Fokus auf Naturbildung, historische Naturheilkunde und Hautökologie. Sie studierte Philosophie und Philologie und absolvierte Ausbildungen in Pflanzenheilkunde und Naturpädagogik. Sie arbeitet interdisziplinär und transkulturell zu Themen wie Baumheilkunde, Klostermedizin und Phytotherapie. Vortragstätigkeit in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz. Sie ist Autorin von 13 praxisnahen Büchern mit 5 Übersetzungen, darunter Knospen und die lebendigen Kräfte der Bäume (Freya, 2014), Oxymel: Medizin aus Honig und Essig (Aesculus, 2018) und vergessene Heiltinkturen (Servus, 2017).

Weitere Informationen zum Kurs und zum Bildungszentrum Permakultur wie auch zum Projekt Alpine Permakultur findest du hier: https://www.alpine-permakultur.ch/

Anmelden kannst du dich hier: https://www.alpine-permakultur.ch/bildung/kursubersicht-anmeldung/
oder per Telefon 033 951 20 00 / 18 81

Region:
Aargau, Bern & Solothurn
Basel
Ostschweiz
Zentralschweiz
Zürich
Graubünden
Westschweiz
Wallis
Tessin
Kursdatum: 21.08.2020 bis 23.08.2020
Kurszeit: Beginn Freitag 16 Uhr. Ende Sonntag Uhr
Monat:
April 2020
Mai 2020
Juni 2020
Juli 2020
August 2020
September 2020
Oktober 2020
November 2020
Dezember 2020
Februar 2021
Januar 2021
März 2021
Tag:
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Zeit:
Vormittag
Mittag
Nachmittag
Abend
Teilnehmeranzahl: 8-15
Sprache:
Deutsch
Englisch
Französisch
Italienisch

Öffentliche Diskussion (0)

Du musst dich Anmelden um einen neuen Kommentar abzugeben