20 Bilder in 2 Tagen

Das „Mal-Rezept“ aus dem Buch „30 Bilder in 3 Tagen“ von G. Kleber ermöglicht einen neuen, frechen und intuitiven Zugang zu den manchmal beängstigend weissen Blättern (A5, 20 x 20 cm usw.)
Da wir zwei Tage arbeiten, werden wir im ersten Schritt 20 Zeichnungen oder Skizzen angefertigt – ohne Erwartungen und den Stress, "nicht zeichnen zu können". Ich habe da ein paar Ideen und Hilfestellungen im Köcher ;-)
Die gelungenen Arbeiten werden zur Seite gelegt, die restlichen Arbeiten werden weiterbearbeitet. Dies geschieht so lange, bis 20 zufriedenstellende Blätter vorliegen.
Nach jedem Durchgang wird das Malmaterial gewechselt: Stifte, Tusche, Kugelschreiber, Kreiden, Deck- und Aquarellfarben - alles ist erlaubt!
Das Ergebnis: 20 überraschende, die Fantasie anregende Bilder. Manchmal am Anfang auch etwas "sperrig" für unser Auge, weil die Bilder sooooo anders werden...
Eine raffinierte Methode, um aus gegenständlichen Skizzen und malerischen Flächen kleine Gemälde entstehen zu lassen, zu neuen Formen zu kommen und mutig Schritte zu einem Malstil mit seinen ureigenen Zeichenspuren und Malereien zu gehen. Dabei wird kein einziges Blatt aufgegeben.

Zeichnerische und Malerische Vorkenntnisse können von Vorteil sein – müssen aber nicht…! Experimentierfreude, den Mut zu übermalen und ein wenig Biss zum Dranbleiben über die zwei Tage ist ideal.

Mehr Informationen auf meiner Homepage:
https://www.goodvibration.ch/20-bilder-in-2-tagen.html

Region:
Aargau, Bern & Solothurn
Basel
Ostschweiz
Zentralschweiz
Zürich
Graubünden
Westschweiz
Wallis
Tessin
Kursdatum: 21./22. November 2020
Kurszeit: 09.00 - 16.00 Uhr
Monat:
April 2020
Mai 2020
Juni 2020
Juli 2020
August 2020
September 2020
Oktober 2020
November 2020
Dezember 2020
Februar 2021
Januar 2021
März 2021
Tag:
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Zeit:
Vormittag
Mittag
Nachmittag
Abend
Teilnehmeranzahl: 6
Für wen:
Erwachsene
für Kinder
für Eltern
Pärchen
Gruppen
Senioren
Sprache:
Deutsch
Englisch
Französisch
Italienisch

Öffentliche Diskussion (0)

Du musst dich Anmelden um einen neuen Kommentar abzugeben