Bambuswälder in den Cevennen

Vor rund 150 Jahren pflanzte ein Gewürzhändler Eugène Mazel über 160 Bambussorten in einem warmen Flusstal der Cevennen an. Daraus ist ein Stück Asien in Europa geworden und verblüfft den Besucher mit einer ungewohnten Landschaft in Südfrankreich. Der Bambuspark bei Anduze bringt dem Besucher eindrücklich die fernöstliche Landschaftsgestaltung, Bau-Kunst und ostasiatische Kultur näher. Anhand verschiedener Motive (Steine, Wasser, Himmel, Pflanzen, Tiere usw.) versuchen wir die Bildersprache Asiens und Europas hinter den Dingen zu verstehen. Wir sehen die Unterschiede der Darstellungswelten in Verbindung mit der kulturellen Geschichte und Wesenszüge der jeweiligen Religion und Kunst. Wir betrachten die Position des Menschen in Verbindung zum Kosmos und sein Verständnis als Schöpfer kreativer Welten und seine unterschiedliche Stellung in der Schöpfung.

Region:
Aargau, Bern & Solothurn
Basel
Ostschweiz
Zentralschweiz
Zürich
Graubünden
Westschweiz
Wallis
Tessin
Kursdatum: 1.-8. August 2021
Kurszeit: 8.00-18.00 Uhr
Tag:
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Zeit:
Vormittag
Mittag
Nachmittag
Abend
Teilnehmeranzahl: 14
Für wen:
Erwachsene
für Kinder
für Eltern
Pärchen
Gruppen
Senioren
Sprache:
Deutsch
Englisch
Französisch
Italienisch

Öffentliche Diskussion (0)

Du musst dich Anmelden um einen neuen Kommentar abzugeben